Mittwoch, 5. Juli 2017

[Waiting on Wednesday] #15 Ein Kuss aus Sternenstaub





Waiting on Wednesday ist eine Aktion von Breaking the Spine, bei der jeden Mittwoch Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet und am liebsten sofort lesen möchte.


______________________________________________________________________________

Ich erwarte:




»Er ist die Sonne und ich bin der Mond.«

SIE ist die mächtigste aller Dschinnys. ER ist ein gewitzter Dieb. Gemeinsam sind sie unschlagbar. Doch zunächst sind sie ein Dreamteam wider Willen, denn ER möchte alles aus seinen drei Wünschen rausholen, SIE schnellstmöglich ihre Freiheit zurückgewinnen. Aber nach und nach erkennen die beiden, dass alles Glück dieser Welt bereits an ihrer Seite ist. Doch wenn eine Dschinny und ein Mensch sich verlieben, erwartet sie beide der Tod. Also müssen die beiden, um ihr Glück UND die Freiheit zu gewinnen, alle Regeln brechen.

______________________________________________________________________________


Auf dieses Buch freue ich mich schon seit Wochen. Der Klappentext und das Cover haben mich sofort angesprochen und endlich erscheint es am 10. Juli - also schon sehr bald. Auch mit dem Thema Dschinnys habe ich bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht und so lasse ich mich von "Ein Kuss aus Sternenstaub" einfach überraschen.


Auf welches Buch freut ihr euch?




Kommentare:

  1. Hallo Jenny!

    Von dem Buch hab ich bisher noch nichts gehört - und das Cover hätte mich jetzt auch überhaupt nicht angesprungen! Aber die Konstellation hört sich interessant an, über Dschinns hab ich bisher noch nie was gelesen. Einzige Ausnahme ist in den Büchern von Kai Meyer (Die Sturmkönige).
    Jedenfalls werd ich mir das mal merken :)

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein WoW

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Jenny :)

    Ich freue mich auch schon riesig auf "Ein Kuss aus Sternenstaub"! Zum Glück müssen wir nicht mehr lange warten :)
    Eigentlich wollte ich am Wochenende mit "AMANI - Rebellin des Sandes" beginnen, aber ich hatte Angst, dass das vielleicht zu ähnlich ist.

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen