Sonntag, 18. Juni 2017

Cora Carmack - Stormheart: Die Rebellin


Autorin: Cora Carmack
Titel: Stormheart: Die Rebellin
Preis: 19,99€
Seiten: 464
Verlag: Oetinger
Erscheinungstag: 22. Mai 2017
Teil einer Reihe: 1/3








Blicke dem Sturm in die Seele und finde dein Herz! Von der jungen Königstochter Aurora wird erwartet, dass sie ihre besonderen Fähigkeiten nutzt, um ihr Volk vor den zerstörerischen Stürmen zu schützen. Was keiner weiß: Noch hat Aurora diese Fähigkeiten nicht. Um ihr Geheimnis zu wahren, scheint eine arrangierte Heirat der einzige Ausweg. Doch bevor es dazu kommt, flieht sie aus dem Palast und schließt sich einer Gruppe von Sturmjägern an. Während sie eine ganz besondere Verbindung zu Stürmen findet, läuft sie Gefahr, ihr Herz zu verlieren.
(Quelle: Verlag)




Schon vor der Erscheinung habe ich mich auf den ersten Band von Cora Cormacks neuer Reihe gefreut. Ich habe aus dem New Adult Genre schon viele Bücher von ihr gelesen, welche mir alle sehr gut gefielen und von daher war ich sehr gespannt darauf, wie sie sich im Jugendbuch Genre so schlagen wird.

Doch zu Beginn muss ich schon sagen, dass der Schreibstil erstaunlicherweise sehr von ihrem gewohnten abweicht. Ich bin sehr schwer durch die Geschichte gekommen und musste ich unglaublich zum Lesen zwingen. Ich hatte schon von ein paar Lesern gehört, dass sie wohl das gleiche Problem mit ihrem neuen Buch hatten. Ich war sogar kurz davor das Buch abzubrechen - was ich nie mache. Ich versuche Büchern immer eine Chance zu geben und sich womöglich in der zweiten Hälfte etc. noch zu steigern.

Geschrieben wurde das Buch auch unterschiedlichen Sichtweisen. Womöglich hat das auch noch dazu beigetragen, dass ich mit der Protagonistin Aurora nicht sonderlich warm wurde. Die ersten Kapitel gingen sogar noch, aber danach passierte gefühlt einfach gar nichts und so wurde mir beim Lesen immer langweiliger. Auch die Stürme und die Wissenschaft dahinter konnten mich nicht sonderlich von sich begeistern und erste gegen Ende kam ein bisschen Spannung auf.

Ich habe wirklich versucht das Buch zu mögen. Eigentlich hätte ich es nämlich schon nach zweihundert Seiten abbrechen können, weil einfach nichts - wirklich nichts - geschehen ist, was ein bisschen Spannung hätte aufbauen können. Auch die Liebesgeschichte ging mir nicht besonders nahe und die Gefühle habe ich einfach nicht verstanden. Weder Aurora noch Lock konnten in der Hinsicht irgendwelche Gefühle bei mir auslösen.

Wirklich schade, da ich die Autorin sehr mag und die Idee hinter dem Buch wirklich super ist. Nur die Umsetzung war leider nicht so glücklich. Durch das Ende bin ich jedoch ein bisschen neugierig auf den nächsten Band und überlege allen Ernstes, ob ich diesen nächstes Frühjahr lesen möchte. Dabei haben mir 80% des ersten Bandes so überhaupt nicht zugesagt. Blöde Cliffhanger....




Ich liebe sonst die Geschichten von Cora Carmack, aber ihr erstes Jugendbuch war einfach ein Griff ins Klo. Es zog sich unglaublich lange und die Spannung wollte bei mir einfach nicht aufkommen. Wirklich schade, da die Idee hinter dem Buch echt genial ist. Nur der doofe Cliffhanger weckt bei mir das Bedürfnis den zweiten Band noch zu lesen - scheinbar bin ich masochistisch veranlagt... Oder die Autorin schafft es endlich die Kurve zu nehmen und was Besseres aus dem zweiten Band zu machen.


Ich vergebe 2 Punkte.

Danke an Oetinger für das Rezensionsexemplar.




Band 1: Stormheart: Die Rebellin
Band 2: Stormheart: Die Kämpferin (Frühjahr 2018)
Band 3: Stormheart: Die Königin (Frühjahr 2019)


Kommentare:

  1. Hi Jenny,
    Japp das deckt auch meine Gefühle zum Buch! Teil 2 tue ich mir nicht mehr an. Dafür ist mir meine Lesezeit zu schade.
    Losing it mochte ich auch nicht sonderlich. Schade eigentlich, denn die Autorin macht in Videos einen sehr sympathisch Eindruck.
    Grüße Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura,

      danke für deine Meinung :) Ich habe bis jetzt doch überwiegend positive Meinungen gesehen und habe mich gefragt, was ich falsch gemacht habe ;D
      Videos von der Autorin habe ich mir noch gar nicht angesehen, aber auf Fotos sieht sie schon sehr sympathisch aus ;)

      Liebe Grüße

      Löschen