Montag, 10. April 2017

Ally Taylor - New York Diaries: Phoebe


Autorin: Ally Taylor
Titel: New York Diaries: Phoebe
Preis: 9,99€
Seiten: 304
Verlag: Knaur
Erscheinungstag: 03. April 2017
Teil einer Reihe: 3/4








In New York werden Träume wahr. Und ins Knights Building zieht, wer große Träume hat. Aber Phoebes berufliche Wünsche haben sich längst erfüllt, und an Beziehungen glaubt sie nicht. Doch dann nimmt sie auf dem Rückflug von einer Dienstreise versehentlich den falschen Koffer vom Rollband – und der ihr unbekannte Schriftsteller David marschiert mit ihrem nach Hause. Anhand der Anhaltspunkte, die sie in den Koffern finden, fangen die beiden an, einander zu suchen, nicht ahnend, dass sie am Ende dieser Suche viel mehr gefunden haben werden, als nur den Besitzer des vertauschten Gepäckstücks.
(Quelle: Verlag)




Auch den dritten Band der New York Diaries Reihe musste ich lesen, da mir die ersten beiden Bände sehr gut gefielen. Die Aufmachung gefällt mir wieder super und ich mag die Farbe Blau sehr gerne. Auch den Namen Phoebe finde ich sehr schön - was vor allem an der Serie "Charmed" liegt.

Den Schreibstil in "New York Diaries: Phoebe" von Ally Taylor fand ich auch dieses Mal wieder sehr fließend, aber auch fesselnd, spannend und unterhaltsam geschrieben. Erzählt wird die Geschichte zum ersten Mal in dieser Reihe aus zwei Sichtweisen. Diese wurden von den Protagonisten Phoebe und David übernommen.

Beide Charaktere lernte ich neu kennen. Ich konnte von Beginn an eine Verbindung zu ihnen herstellen und fieberte mit ihnen mit. Beide sind in den Anfang Dreißigerjahren und haben schon so manche gescheiterte Beziehungen hinter sich.

Phoebe ist nämlich kein Beziehungsmensch - sehr zur Frustration ihrer Mutter, die gerne Enkelkinder hätte. Sie hat seit einem guten Jahr eine Affäre mir ihrem Boss, aus der sie irgendwie nicht rauskommt und auch David hat mir seiner Ex-Frau schlechte Erfahrungen gemacht.

Diese hat er in seinem neusten Buch verarbeitet. Doch das Manuskript befindet sich nach einer Reise in seinem Koffer, der nur leider nicht mehr in seinem Besitz ist. Stattdessen hat er dreckige Klamotten, ein paar Sneaker, frische gekaufte Unterwäsche und ein Tagebuch erhalten, in einem Koffer, der zwar haargenau so aussieht wie seiner, aber es eben nicht ist.

Dafür erlebt Phoebe den Schock ihres Lebens, als sie den Koffer öffnet, der scheinbar einem Soldaten gehört, oder einem Menschen mit Ordnungsfimmel. Aber vielleicht findet sie über das Manuskript den Besitzer des Koffers?

Ohne es zu wissen, machen sich beide auf die Suche nach dem richtigen Eigentümer und finden eine Menge über den anderen heraus - vielleicht sogar mehr, als ihnen lieb wäre. Kann man sich in eine Person verlieben, die man eigentlich nicht kennt und noch nie getroffen hat? All diesen Fragen durfte ich zusammen mit Phoebe und David auf den Grund gehen. Ob die beiden endlich ihr Glück erhalten?




Der dritte Band hat mir unglaublich gut gefallen. Für mich ist es der bisher beste Band der Reihe. Von den Protagonisten, über die Nebencharaktere und der Handlung stimmte alles und bereitete mir ein paar sehr schöne - und auch mal humorvolle - Lesestunden. Ich kann das Buch absolut weiterempfehlen und freue mich schon sehr auf den Reihenabschluss im Juli.


Ich vergebe 5 Punkte.

Danke an Knaur für das Rezensionsexemplar.




Band 1: New York Diaries: Claire ---> Rezension
Band 2: New York Diaries: Sarah ---> Rezension
Band 3: New York Diaries: Phoebe
Band 4: New York Diaries: Zoe (03. Juli 2017)


Kommentare:

  1. Hey :)

    Eine sehr schöne Rezension!
    Demletzt habe ich erst den ersten Teil der Reihe beendet und war total begeistert von der Idee, der Geschichte etc. Nach deiner Rezi möchte ich mir am liebsten gleich die weiteren Bände kaufen und lesen.

    Liebe Grüße,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Myri,

      danke :)
      Ich finde die Geschichte auch toll - die Umsetzung ist auch genial ;)
      Ich wünsche dir viel Spaß beim weiterlesen der Reihe! :)

      Liebe Grüße

      Löschen