Samstag, 25. März 2017

Aimée Carter - Animox: Das Auge der Schlange


Autorin: Aimée Carter
Titel: Animox: Das Auge der Schlange
Preis: 14,99€
Seiten: 384
Verlag: Oetinger
Erscheinungstag: 20. März 2017
Teil einer Reihe: 2/?








Simon ist ein Animox, ein Mensch, der sich in Tiere verwandeln kann. Er steckt mittendrin im Kampf der Tierreiche. Zusammen mit seinen Freunden begibt er sich auf die gefährliche Suche nach den verschollenen Stücken der Waffe des legendären Bestienkönigs. Diese Suche führt Simon mitten hinein in eine bedrohliche Schlangengrube. Zum Glück gelingt es ihm, hier das gesuchte Stück der Waffe zu bergen. Doch damit ist das Abenteuer noch nicht beendet.
(Quelle: Verlag)




Seit Monaten freue ich mich auf den zweiten Band der Animox Reihe. Den ersten Band habe ich gefeiert und hach... der zweite Band konnte da super mithalten. Auch das Cover ist wieder ein Traum und ich freue mich schon sehr über Neuigkeiten des nächsten Bandes. Denn ich konnte bisher noch gar nichts dazu finden.

Den Schreibstil von Aimée Carter fand ich wieder unglaublich fließend und auch dem Buch entsprechend unterhaltsam geschrieben. Aber er hat mich auch ab der ersten Seite fesseln und begeistern können. Geschrieben wurde es aus der Sicht des Protagonisten Simon, den ich schon im ersten Band in mein Herz geschlossen habe.

Der zweite Band schließt an die Geschehnisse des Reihenauftakts an. Simon und Nolan müssen mit ihrem Familienerbe kämpfen und ihre Mutter ist immer noch in der Gewalt ihres Großvaters. Plötzlich erhält Simon einen Hinweis auf ihren Aufenthaltsort und zusammen mit seinen Freunden macht er sich auf den Weg sie zu finden und zu befreien.

Doch sein Großvater, Orion, ist nach dem ersten Teil des Stabs des Bestienkönigs her und Simon muss alles dafür geben das zu verhindern. Auch seine Großmutter väterlicherseits Celeste möchte die Macht des Stabs für sich und versucht an ihre Enkel heranzukommen. Können Simon und seine Freunde die Gefahr aufhalten?

Ich finde auch den zweiten Band unglaublich süß ausgearbeitet und geschrieben. Ich habe permanent mitgefiebert, gehofft und gebangt. Auch hatte ich die Geschichte in wenigen Tagen ausgelesen - Buchmesse geschuldet. In einer normalen Woche hätte ich es schneller geschafft, denn es lässt sich unglaublich schnell verschlingen. Hoffentlich erscheinen bald Informationen zum nächsten Band.




Der zweite Band der Animox Reihe konnte mich wieder vom Anfang bis zum Ende begeistern. Simon habe ich so in mein Herz geschlossen und auch seine Freunde sind richtig toll. Auch der Schreibstil der Autorin war wieder ein Traum und ließ mich das Buch inhalieren. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe.


Ich vergebe volle und begeisterte 5 Punkte.

Danke an Oetinger und die Netzwerk Agentur Bookmark für das Rezensionsexemplar.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen