Donnerstag, 20. Februar 2014

Marissa Meyer - Wie Monde so silbern


Autorin: Marissa Meyer
Titel: Wie Monde so silbern
Preis: 18,90€
Seiten: 416
Verlag: Carlsen
Erscheinungstag: 20. Dezember 2013
ISBN-13: 978-3551582867
Teil einer Reihe: Band 1


Cinder lebt bei ihrer Stiefmutter und ihren zwei Stiefschwestern, arbeitet als Mechanikerin und versucht gegen alle Widerstände, sich nicht unterkriegen zu lassen. Als eines Tages in unauffälliger Kleidung niemand anderes als Prinz Kai an ihrem Marktstand auftaucht, wirft das unzählige Fragen auf: Warum braucht Kai ihre Hilfe? Und was hat es mit dem plötzlichen Besuch der Königin von Luna auf sich, die den Prinzen unbedingt heiraten will? Die Ereignisse überschlagen sich, bis sie während des großen Balls, auf den Cinder sich einschmuggelt, ihren Höhepunkt finden. Und diesmal wird Cinder mehr verlieren als nur ihren Schuh …
(Quelle: Verlag)




Ich habe mich beim ersten Ansehen in das Cover verliebt. Dabei ist mir was echt Peinliches passiert. Ich habe mir das Buch bestellt und erst beim Auspacken der Schutzfolie ist mir aufgefallen, dass das Muster den gläsernen Schuh darstellen soll. Ich war fest davon überzeugt, dass es einfach nur ein total tolles Muster ist. Naja so kann man sich von den eigenen Augen täuschen lassen. 
Zum einen hat der positiv ansprechende und neugierig machende Klappentext dafür gesorgt, dass das Buch auf meine Wunschliste wandert. Zum anderen haben die zu  99% überzeugten Rezensionen den Kauf besiegelt. Und wer jetzt mein, das mit den 99% würde doch gar nicht gehen: Nenn mir bitte eine Rezension (mit Beweislink), die nicht mindestens 4,5 Punkte gegeben hat.  Ich habe auf jeden Fall noch keine einzige gelesen, die nicht gut ausgefallen ist.

Die Idee von Frau Meyer hat mir auch sehr gut gefallen. Ich liebe Märchen und besonders Cinderella. Ich könnte mir den Disney-Film tausend Mal ansehen und hätte immer noch nicht genug. Eine Autorin, die die Märchen neu auflegt, eine eigene neue Idee draus macht und dabei noch vollkommen überzeugen kann! Desweiteren hat sie noch Science-Fiction-Elemente in ihre Geschichte mit eingebaut, was das Buch erst perfekt gemacht hat. Ein altes Märchen, mit neuen Hightech-Elementen, das es so noch nie gab.

Während des Lesens bin ich ab der ersten Seite von Cinder und ihrer Geschichte gefesselt gewesen. Sie ist ein Cyborg und mal lernt sie kennen, während sie ihren Cyborg-Fuß abmontiert, der ihr seit Jahren eigentlich zu klein geworden ist. Man wird somit direkt in die Welt von Cinder und ihr Leben geschleudert. Ich musste mich aber nur wenige bis fast gar keine Seiten orientieren, sodass ich voll im Geschehen war. Cinder trifft man als taffe Mechanikerin, die aber auch ihre sensiblen Seiten hat. Sie wird als Cyborg nicht als Mensch angesehen, weshalb die Menschen sie meiden. Was wiederum Cinders Gefühle verletzt, was sich nach außen nicht sehr anmerken lässt. 

Prinz Kai lernt man als verkleideten "normalen" Bürger kennen. Er begegnet Cinder bei ihren Mechaniker-Stand und ist zuerst überrascht, dass eine Frau den Ruf des besten Mechanikers in Neu-Peking haben soll. Er übergibt Cinder eine seiner königlichen Androiden zur Reparatur. Das stellt die Fragen auf, warum er sie nicht von den königlichen Mechanikern reparieren lässt, sondern ihr den Auftrag gibt. Und warum ist grade diese Androidin für ihn so wichtig?
Kai hat mir von der ersten Seite an gefallen. Oke ich habe auch eine Schwäche für  Prinzen (gleich nach Bad-Boys). Er ist authentisch und man merkt im Laufe des Buchs, dass er eigentlich gar kein Prinz sein will. Es kommt so rüber, als wäre ihm ein ganz normales Leben lieber. Cinder fühlt sich von Treffen zu Treffen immer mehr von ihm angezogen, hält in aber auch Abstand, weil er ihr Geheimnis nicht kennt und sie davon ausgeht, dass er sie dann mit anderen Augen sieht und nichts mehr mit ihr zu tun haben möchte.

Das Buch hatte auch sehr viele überraschende und für mich nicht vorhersehbare Wendungen zu bieten, die es nur noch spannender und fesselnder gemacht haben. Aber auch die Nebencharaktere haben das Buch lesenswert gemacht. So kommen ihre gemeine Stiefmutter Adri, die sie eigentlich nie haben wollte, eine gute Stiefschwester (Peony) und natürlich eine Böse in dem Buch vor. Nicht nur in Ihrer Stiefschwester Peony, sonder auch in der Androidin Iko hat sie eine wahre Freundin gefunden. 
Von Dr. Erland, der die blaue Pest erforscht und der machtbesessenen Königin von Luna wird man zu Beginn nicht ganz schlau. Mit Dr. Erland bin ich von Kapitel zu Kapitel mehr warm geworden und sehe ihn mittlerweile als starken Verbündeten von Cinder an. Die Königin halte ich für ein intrigantes Miststück, die nicht genug macht hat und die weiter ausbauen will. Man merkt sehr schnell, dass sie durch und durch manipulativ ist.




Der Beginn einer wundervollen, begeisterten und zu recht gehypten Reihe. Das Buch hat unter anderem Spannung, Liebe, überraschende Wendungen und eine geniale Grundidee zu bieten. Was einmal mit einer normalen Cinderella-Story begonnen hat, wurde durch Marissa Meyer für mich zu einem absoluten Must-Read.


Das Buch bekommt von mir die vollen 5 Punkte. 
Ich hätte auch mehr Punkte vergeben, wenn das möglich wäre.




Kommentare:

  1. Tolle Rezension :D
    Ich sollte das Buch auch mal endlich anfangen. Es steht hier noch ungelesen auf englisch rum.
    Ich persönlich mag das deutsche Cover ja absolut nicht. Ich finde das Original besser. Aber da merkt man ja wieder, wie verschieden Geschmäcker sein können :D
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      Jaaa fang das Buch unbedingt bald mal an ;) Zum Glück sind die manchmal so verschieden. Wäre doch blöd, wenn alle den selben Geschmack hätten (und auch langweilig).

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Die Reihe ist auch halt einfach GENIAL! :)
    und jetzt, schnell den zweiten lesen!! ;D

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den zweiten hab ich sogar schon hier liegen ;) Er wird so schnell wie möglich gelesen ;D

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Alle schwärmen, mano. :D Ich muss es haben.
    Ps. das sind Schuhe? Ich sehe da gar nix.^^
    LG, Liss =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Ja das sollen Schuhe sein... ich hab es auch erst gesehen als ich es in den Händen hatte. Dann sind sie kaum zu übersehen ;) Im Internet sehen die aus wie ein Wellenmuster :D Und ja: Du musst es unbedingt lesen. Es lohnt sich ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallöööchen,

    oh man alles sind am schwärmen, ich denke das Buch sollte mal höher auf meiner WuLi wandern. :/
    Aber es gibt momentan auch echt einfach viel zu viele gute Bücher.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Der 1. Platz auf der Wuli wäre am Besten ;) Ich kenn das nur zu gut. Ich habe grade auch gefühlte 1.000 Bücher auf meiner Wuli stehen :/

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Das Buch ist ECHT Gut <3 Tolle Rezi und super Blog! Bin gleich Leserin geworden:))
    Ich würde mich freuen,wenn du mal bei mir vorbeischaust:
    www.lenasbuecherwelt.blogspot.de
    GLG Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke <3 Ich sehe mich auch mal bei dir um :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Schöne Rezi, mir hat das buch auch sehr gut gefallen. :) Eine Schande, dass der zweite noch auf meinem SuB liegt. -.-
    Ich habe dich getaggt und würde mich freuen wenn du mitmachen würdest.
    http://katja-welt-book.blogspot.de/2014/02/tag-blogger-packen-aus.html

    Liebe Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Das zweite liegt bei mir auch noch auf dem SuB... Es ist wirklich eine Schande. Echt blöd, dass die Wartezeit auf den 3. Band wieder so lange ist...
      Nochmal danke :) Ich sehe mal bei dir vorbei und werden den Tag bei Gelegenheit machen

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hallo,
    habe deinen Blog gefunden und hier bin ich doch gleich mal Leserin geworden.
    Tolle Rezi, da wandert das Buch doch gleich mal auf meine Wunschliste.
    Kannst ja mal bei mir vorbei schauen. http://bienesbuecher.blogspot.com/
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)
      Danke und es freut mich, dass du Leser geworden bist :)
      Das Buch ist auch richtig lesenswert ;)

      Liebe Grüße

      Löschen