Mittwoch, 14. August 2013

C. C. Hunter - Shadow Falls Camp: Verfolgt im Mondlicht


Autorin: C. C. Hunter
Titel: Shadow Falls Camp: Verfolgt im Mondlicht
Preis: 14,99€
Seiten: 560
Verlag: FISCHER FJB
Erscheinungstag: 22. Juli 2013
ISBN-13: 978-3841421562
Teil einer Reihe: Band 4

Gleich zum Verlag?



 Feen, Hexen, Gestaltwandler, Vampire und Werwölfe leben im Shadow Falls Camp. Doch die sechzehnjährige Kylie ist anders als sie alle, und hat trotzdem etwas mit ihnen gemeinsam: Sie kann jedes Wesen sein …

Kylie hat es endlich geschafft: Sie hat herausgefunden, was sie ist. Doch damit ist nur eins von vielen Rätseln gelöst. Denn über ihre Art ist kaum etwas bekannt. Wie kann sie ihre übernatürlichen Kräfte einsetzen, und was ist das für ein geheimnisvolles Flüstern im Wald, das nur sie hören kann?
Außerdem verhält sich Lucas seltsam, nun da es sicher ist, dass sie keine Werwölfin ist. Derek hingegen akzeptiert ihre Identität und ist für sie da. War es falsch, ihn abzuweisen?

Als plötzlich ein furchterregender Geist auftaucht, muss Kylie sich beeilen, um jemanden der ihren vor einer schrecklichen Gefahr retten zu können. Dabei wird ihr mehr und mehr klar, dass Veränderungen unausweichlich sind, und alles irgendwann ein Ende finden muss. Vielleicht auch ihre Zeit im Shadow Falls Camp …
(Quelle: Verlag)



Ich habe gleich nach Band 3 mit dem vierten Teil begonnen. Die Reihe finde ich echt gut. Ich freue mich schon, wenn der abschließende letzte Teil erscheint.

Der Schreibstil gefällt mir wie in den Bänden zuvor sehr gut. Er ist flüssig und leicht zu lesen. Die Kapitel sind auch optimal, sodass die Seiten nur so dahin gefolgen sind. Es wird aus der Sicht von Kylie erzählt, wodurch man ihr Gefühlschaos gut mitverfolgen kann. 

Endlich weiß man, was Kylie ist. Aber mit der in den Raum geworfenen Aussage ihres Vaters "Chamäleon" kann Kylie und das Shadow Falls Camp nicht viel anfangen. Über ihre Art ist nicht viel (eigentlich gar nichts) bekannt. Mich hat genervt, dass alle sich über Kylie lustig gemacht haben und gleich an eine Eidechse gedacht haben. Dadurch fühlt sich Kylie nur noch mehr wie eine Freakshow und glaubt schon fast nicht mehr daran ins Camp zu gehören. Ich konnte mir sofort denken, dass es mit ihren vielen Fähigkeiten und Eigenschaften zu tun hat.

Hinzu kommt, dass Kylie einen neuen Geist sieht, der genau so aussieht wie Holiday. Kann sie jetzt schon in die Zukunft sehen oder hat sich der Geist nur Holiday's Gesicht "geklaut"? Was will sie von ihr und  wovor will sie sie warnen?

Kylie gefällt mir als Protagonistin sehr gut. Sie kommt authentisch und charismatisch rüber. Mittlerweise stört mich ihre Verklemmtheit und ihr ständiges rotwerden etwas. Sie könnte mal ein bisschen erwachsener werden und über ihren eigenen Schatten springen. Sie weiß zwar jetzt was sie ist, aber das hilft ihr auch nicht grade weiter, weil keiner mit dem Begriff etwas anfangen kann. Die FRU möchte unbedingt Tests mit Kylie machen, die sie aber ableht. Sie gehen so weit, dass sie die Erlaubnis ihrer Mutter bekommen möchten. Als ob Kylie nicht alleine entscheiden könnte ob sie sie machen möchte. Sogar Burnett lehnt die Tests ab.

Sie bekommt immer größer Zweifel, ob sie sich richtig für Lucas entschieden hat.
Er wird immer schweigsamer und Kylie bekommt ihn kaum noch zu Gesicht. Klar, er hat große Ziele um im Rat der Werwölfe ein Mitspracherecht zu haben und Dinge ändern zu können. Aber muss er dazu Kylie im Stich lassen. Sie fühlt sich immer mehr allein gelassen und von ihm nicht verstanden. Selbst er  macht Witze über die "Chamäleon-Sache". Und mit ihrer "Geister-Sache" kann sie auch keine Unterstützung von ihm erwarten. Sie merkt auch, dass das Rudel ihre Beziehung zu Lucas ablehnt. Fredericka sagt, dass die Beziehung nicht ewig dauern wird, da Lucas eine Werwölfin als Frau braucht um in den Rat zu kommen. Ist an der Sache was dran?

Einzig und allein Derek steht hinter ihr und hilft ihr mit der "Holiday-Geister-Sache". Und als wäre ihr Leben nicht kompliziert genug, gesteht Derek ihr seine Liebe. Wie soll Kylie nur darauf reagieren? Derek ist der einzige der sie vollkommen versteht und sie so nimmt wie sie ist. Sie will die Freundschaft zwischen den Beiden nicht verlieren.

Seit neustem hat Kylie das Gefühl von etwas im Wald gerufen zu werden. Aber nur sie spürt dieses Rufen. Kann das Mario und seine Verbündeten sein? Oder lauert dort draußen noch eine andere Gefahr auf sie?



Auch in diesem Band konnte die Autorin wieder mit einem Detektivspiel Spannung in das Buch bringen. Man findet mit Kylie langsam heraus, was ein "Chamäleon" ist und was es damit auf sich hat. Ich kann es jedem Fan empfehlen oder die, die es noch werden wollen. Lest es auch und werdet ein Fan wie ich. Jetzt heißt es wieder einmal warten, bis hoffentlich der letzte Band bald erscheint.


Das Buch bekommt gute 5 Punkte von mir.


Danke an FJB für das Rezensionsexemplar.



Band 5: Erwählt in tiefster Nacht
(Erscheinungstermin: ?)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen